Pillarpage Vorlage Copywriting

Kleiner Introtext, der in das Thema einleitet

Guide (How-to-Seite A)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Ziel

Alle FAQs zu Copywriting

Copywriting bedeutet Schreiben für ein ganz bestimmtes Ziel: Die Werbebotschaft soll beim Leser ankommen. Er soll handeln, im besten Fall kaufen. Hierbei helfen kreative Formulierungen, eine klare und einfache, zielgruppenorientierte Sprache und eine überzeugende Darstellung des Produktnutzens.

Kommt drauf an. Copywriting steht immer im Verhältnis zum Ergebnis. Eine verkaufsstarke Landingpage mit einer überzeugenden Botschaft (Copywriting) beschert dem Besitzer permanent sprudelnde Einnahmen. Nehmen wir an, die Landingpage generiert jeden Monat Einnahmen von 100.000,00 Euro. Dann wären 5.000 Euro für den Werbetext der Landingpage nicht viel. Bei einem guten Werbetext mit Text über 2 DIN A4 Seiten kann der Werbetext leicht zwischen 1.000 und 2.000 Euro kosten, je nach Werbetexter.

Im Idealfall bewirkt der Text mehr Umsatz und schafft gleichzeitig ein tolles Kundenerlebnis.

Mit gut formulierten Werbetexten kann man potenzielle Kunden schneller vom Wert des Produktes überzeugen. Ein guter Werbetext spricht Leser emotional an.

Sie lautet AIDA. Und bedeutet:

  1. Sie weckt die Aufmerksamkeit des Kunden (Attention)
  2. Erzeugt Interesse am Angebot (Interest)
  3. Lenkt das Verlangen auf das Produkt (Desire)
  4. Löst eine Handlung aus - den Kauf (Action)

Nur um eines: Um mehr Verkauf. Ziel ist es, Inhalte zu erstellen und Deinen Nutzern Erfahrungen zu bieten, die die Conversions fördern. Kurzum: Copywriting bewirkt, dass aus Interessenten Kunden werden.

Copywriting ist direkt auf den Verkauf ausgerichtet. Ist direkt, präzise und lässt wenig Raum für Interpretationen. Ganz nach dem Motto: "Hier ist unser Produkt und darum solltest Du es jetzt kaufen…“

Contentmarketing kann unterschiedliche Ziele haben (beispielsweise mehr Traffic. Die Ziele sind jedoch weniger direkt und es geht in erster Linie um die Bildung des Lesers, Unterhaltung oder den Aufbau der Markenbekanntheit.

  1. Ganz oben eine unwiderstehliche Headline, die zum Weiterlesen "zwingt".
  2. Darunter eine magische Subheadline, die noch stärker in den Text hineinzieht.
  3. Dann der Fließtext. Jeder Satz so formuliert, dass der Leser weiterlesen will.
  4. Am Ende eine unwiderstehliche Call-to-Action

Die einzige Aufgabe eines Verkaufstextes ist es zu verkaufen. Klar ist: Je besser Ihre Verkaufstexte sind, desto mehr werden Sie verkaufen. Deshalb kommt der Verkaufstext direkt auf den Punkt – er redet nicht um den heißen Brei herum. Er ist wie ein Verkäufer, der ein erfolgreiches Verkaufsgespräch nach dem anderen führt und jeden Abend mit einem vollen Auftragsbuch nach Hause fährt.

6 Tipps, die dir helfen bessere Werbetexte zu schreiben:

  1. Achte auf die Überschrift. Wenn sie nicht umwerfend gut ist, liest niemand den folgenden Text.
  2. Schreibe zielgruppengerecht.
  3. Stelle den USP glasklar heraus. Um die USP zu ermitteln, schlagen ich dir das Kickoff-Training vor.
  4. Sprich potenzielle Kunden emotional an.
  5. Schreibe kurz, bildhaft und klar.
  6. Baue Kaufanreize und Handlungsaufforderungen ein.

Das kommt drauf an. Du musst nur so viel Informationen liefern wie notwendig, um die gewünschte Handlung zu erzielen. Und kein Wort mehr. Die Länge deiner Überschrift und deines Werbetextes kommt eben darauf an, wie gut es funktioniert.

Es enthält kreative Formulierungen, eine klare und einfache, zielgruppenorientierte Sprache und eine überzeugende Darstellung des Produktnutzens. Ganz wichtig: Eine emotionale Ansprache.

Die BAB-Formel steht für Before - After - Bridge. Sie sieht so aus:

  1. Before: Vorher-Zustand. Beschreibt genau, worunter der Kunde leidet.
  2. After: Nachher-Zustand. Was hat er jetzt, was er vorher nicht hatte?
  3. Bridge: Die Lösung anbieten.

Die PAS-Formel steht für Problem, Agitate, Solve.

Drei Schritte:

  1. Problem wird dargestellt.
  2. Problem wird verstärkt.
  3. Lösung wird angeboten.

Die 4P-Formel steht für: Picture, promise, proof, push.

Sie funktioniert so:

Picture: Du malst ein Bild vom fertigen Zustand für den Kunden.

Promise: Du gibst ein klares Versprechen ab.

Proof: Du zeigst Beweise.

Push: Du bewegst zum Kauf.

Die 4U-Formel lautet: Urgent, Unique, Useful, Ultra-Specific

Übersetzt: Dringlich, einzigartig, nützlich, extrem spezifisch.

Mache es

  1. dringlich
  2. einzigartig
  3. nützlich
  4. extrem spezifisch

Z. B.: Massage für gestresste Geschäftsleute.

Ein Werbetext sollte einfach, verständlich und in Zielgruppen-Sprache formuliert sein. Bringe den Nutzen deines Produkt überzeugend auf den Punkt. Die Überschrift sollte den Nutzen deines Angebots deutlich kommunizieren. Formuliere einen packenden Einstieg, der Interesse bei der Kundschaft weckt.

Ein klares Ziel: Der Werbetext soll den Leser überzeugen und schlussendlich verkaufen. Weitere Ziele von Werbetexten können zum Beispiel die Erhöhung des Bekanntheitsgrades oder die positive Beeinflussung der Markenwahrnehmung sein.

SEO-Texterstellung | Verfassen von Verkaufstexten | Content-Marketing-Texterstellung | E-Mail-Marketing-Texterstellung | Landing Page Copywriting | Verfassen von Anzeigentexten | Social-Media-Texterstellung | Direct Mail Copywriting

Was ist Copywriting?

Copywriting ist das Schreiben von Werbe- oder Marketingtexten, die Leser oder Zuschauer dazu bewegen, eine bestimmte Aktion auszuführen. Wie zum zum Beispiel den Kauf eines Produkts, die Anmeldung zu einem Newsletter oder die Kontaktaufnahme mit einem Unternehmen. Diese Werbe- oder Marketingtexte werden als "Copy" bezeichnet. Die wohl beste Definition über "Was ist Copywriting?" fand ich auf Walter Epps Website. Er definiert es so: Copywriting ist das Verkaufen mit geschriebenen Wörtern. Klasse, nicht wahr?

Copywriting Strategie

Copywriting kann über den Erfolg oder Misserfolg einer Werbekampagne entscheiden. Bevor du einen Text schreibst, befasse dich bitte ausgiebig mit den Grundlagen des Werbetextens. So verstehst du, was Copywriting eigentlich ist und wie du überzeugend und werbewirksam schreiben kannst. Mit diesen vier Tipps kannst du die Zielgruppe am besten erreichen:


Erstens: Schreibe leicht lesbare Texte

Es ist wichtig, dass die Texte leicht zu lesen sind. Warum? Wir werden mit Unmengen an Informationen bombardiert; schreibe daher kompakte, einfache Texte. Teilen deine Texte in mundgerechte Stücke auf, um sie für Ihr Publikum besser verdaulich zu machen. Im Marketing spricht man nicht umsonst von „snackable Content“!


Zweitens: Erzähle immer eine Geschichte

Was spricht dich eher an? Trockene Fakten oder eine emotionale Geschichte? Richtig, eine emotionale Geschichte. Wenn du dein Publikum emotional erreichst, kannst du sie viel leichter zum Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen bewegen. Sei kreativ und sorge dafür, dass deine Botschaft in Form einer bewegende Geschichte daherkommt, die man gerne liest. Mehr darüber wie man eine spannende Story schreibt, erfährst du in diesem Artikel über Storytelling.


Drittens: Löse ein Problem

Verliere während des Schreibens nie dein Ziel aus den Augen – welches Problem löst das Produkt, das du bewirbst? Fragen dich immer wieder: Wie kann in den Kunden helfen? Liefere einfache Lösungen für schwierige Probleme.


Viertens: Erstelle aussagekräftige Titel

Der Titel ist das Erste, was die Leserinnen und Leser sehen, und somit die erste Chance, auf sich aufmerksam zu machen! Darüber hinaus ist er einer der wichtigsten Elemente für Suchmaschinen. Titel können eine Frage beinhalten, provokant sein, oder das Thema vorstellen. Wichtig ist vor allem, dass der Titel in Kombination mit Untertitel eindeutig ist, damit klar ist, worum es im Text gehen soll.

Übrigens, die besten Werbetexte Beispiele, die ich je geschrieben haben, findest du am Ende des Artikels. Also dranbleiben.