So sieht modernes B2B Marketing im Maschinenbau aus

Zieht Kunden an, verkürzt den Sales Cycle und erleichtert dem Vertrieb die Arbeit

heini-kopf-neu

von Günter Heini

15.08.2023

Ingenieur Maschinenbau

Modernes B2B Marketing im Maschinenbau

Erfolgreiches B2B Marketing im Maschinenbau macht sichtbar, verkürzt den Verkaufszyklus und schafft Umsatz.

Modernes B2B Marketing geht weit über den reinen Verkauf von Maschinen und Anlagen hinaus – es geht um die Vermittlung komplexer Technologien, Ingenieurskunst und Lösungen. B2B Marketing im Maschinenbau fungiert als Bindeglied zwischen den technischen Experten und den kaufmännischen Entscheidungsträgern auf Kundenseite.

B2B Marketing - Wie wichtig ist es im Maschinenbau?

Wichtig. Sehr wichtig sogar. Warum? Weil im Maschinenbau die Produkte oft hochspezialisiert sind. Das erfordert eine klare und verständliche Sprache, damit der Nutzen für den Interessenten rüberkommt.

Hier kommt das B2B Marketing ins Spiel, das technische Informationen in eine Sprache zu übersetzt, die auch von Nicht-Technikern verstanden wird. Das ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig:

  1. Die Sprache sollte kurz, klar und bildhaft sein.
  2. Und sie muss die Sprache der Zielgruppe sprechen.

Es geht darum, die Probleme und Herausforderungen der Kunden zu erkennen und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten.

B2B-Marketing im Maschinenbau trägt dazu bei, langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen und die Kundenbindung zu stärken. Gutes B2B-Marketing etabliert eine Marke als vertrauenswürdigen Partner und Experten in der Branche. Es ermöglicht Unternehmen, sich vom Wettbewerb zu differenzieren und Kunden langfristig zu binden.

Wie können sich Unternehmen von der Konkurrenz abheben? Mit einer glasklaren Positionierung. Die sagt: Wir stehen für das, aber nicht für das und das. Bei mir steht das so auf der Startseite.

Positionierung

Meine Positionierung

Herausforderungen und Chancen im modernen B2B-Umfeld

Im modernen B2B-Umfeld des Maschinenbaus stehen Unternehmen vor einer Vielzahl von Herausforderungen und Chancen. Ich habe es schon beschrieben:

Die Herausforderungen liegen in der Komplexität der Produkte und Dienstleistungen sowie in den oft langen Verkaufszyklen. Das Erklären technischer Details und das Überwinden von Widerständen bei Kaufentscheidungen sind Aufgaben, die spezifische Ansätze erfordern. Zudem steigt der Wettbewerbsdruck, da immer mehr Unternehmen auf den Markt drängen.

Die Herausforderung besteht darin, sich durch Innovation, Kundennähe und überzeugende Kommunikation zu differenzieren.

Insgesamt bieten diese Herausforderungen aber auch Chancen. Unternehmen, die sich diesen Herausforderungen erfolgreich stellen und innovative Strategien entwickeln, können sich als Vorreiter in der Branche etablieren. Durch die Nutzung moderner Technologien wie VR, AR, Data Driven Marketing und Content-Marketing können sich Unternehmen im B2B-Marketing differenzieren und nachhaltige Wachstumschancen nutzen.

Warum ist Positionierung im Maschinenbau so wichtig?

Die Positionierung am Markt ist im Maschinenbau deshalb so wichtig, weil sie über den Erfolg eines Unternehmens am Markt entscheidet. Eine klare und überzeugende Positionierung hilft Unternehmen, sich von der Konkurrenz abzuheben und Marktanteile zu gewinnen.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die bei der Positionierung am Markt berücksichtigt werden müssen, darunter:

  1. Die Zielgruppe: Wer sind die Kunden des Unternehmens? Welche Bedürfnisse und Wünsche haben sie?
  2. Die Konkurrenten: Wer sind die Hauptkonkurrenten des Unternehmens? Welche Stärken und Schwächen haben sie?
  3. Das Angebot: Welche Produkte und Dienstleistungen bietet das Unternehmen an? Welche Alleinstellungsmerkmale hat das Angebot?
  4. Die Marke: Wie wird das Unternehmen von den Kunden wahrgenommen? Welche Werte stehen hinter dem Unternehmen?

Die Positionierung am Markt sollte regelmäßig überprüft und an sich verändernde Marktbedingungen angepasst werden. Eine gut durchdachte Positionierung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen im Maschinenbau.

Hier sind einige Tipps für eine erfolgreiche Marktpositionierung:

  1. Zielgruppe kennen: Wer sind die Kunden? Welche Bedürfnisse und Wünschen haben sie?
  2. Definiere dein Alleinstellungsmerkmal: Was macht dein Unternehmen einzigartig? Was bietet dein Unternehmen, das andere nicht bieten?
  3. Kommuniziere die Positionierung klar und überzeugend: Stelle sicher, dass die Zielgruppe die Positionierung versteht und sich mit ihr identifizieren kann.
  4. Sei authentisch: Die Positionierung sollte zum Unternehmen und seinen Produkten passen.
  5. Sei flexibel: Die Marktbedingungen ändern sich ständig. Sei bereit, die Positionierung an neue Bedingungen anzupassen.

Eine gute Positionierung am Markt ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen im Maschinenbau. Wer seine Zielgruppe kennt, sein Alleinstellungsmerkmal definiert und seine Positionierung klar und überzeugend kommuniziert, kann sich von der Konkurrenz abheben und Marktanteile gewinnen.

Wer gut positioniert ist, ist nicht mehr vergleichbar. Und das Beste ist: Dein Preis ist nicht mehr vergleichbar.

Übrigens, im Kickoff-Training überprüfen wir deine Positionierung.

Account Based Marketing (ABM) im Maschinenbau

Account-Based Marketing (ABM) ist eine äußerst effektive Strategie im B2B-Marketing im Maschinenbau. Es ist eine gezielte Herangehensweise, bei der die Aufmerksamkeit auf eine ausgewählte Gruppe von Zielkunden gerichtet wird, die als besonders wertvoll und einflussreich für das Geschäft angesehen werden.

Wie funktioniert es?

Der ABM-Ansatz unterscheidet sich von traditionellem Marketing, bei dem die Botschaften an eine breite Zielgruppe gerichtet sind. Stattdessen fokussiert sich ABM darauf, individuelle Unternehmen als "Accounts" zu betrachten und maßgeschneiderte Marketing- und Vertriebsstrategien für jeden dieser Accounts zu entwickeln. Dies ermöglicht eine hochgradig personalisierte Kommunikation, die die individuellen Bedürfnisse, Herausforderungen und Ziele jedes Kunden anspricht.

Identifikation und Priorisierung von Zielkunden

Die Identifikation und Priorisierung von Zielkunden ist ein entscheidender Schritt im ABM-Ansatz. Im Maschinenbau können dies Unternehmen sein, die aufgrund ihrer Größe, ihres Bedarfs oder ihres Potenzials als langfristige Partner besonders relevant sind. Durch sorgfältige Analyse und Bewertung können Unternehmen die Accounts identifizieren, die das größte Wachstumspotenzial bieten und auf die sie ihre Ressourcen konzentrieren sollten.

Personalisierte Ansprache und Inhalte für Schlüsselkunden

Sobald die Zielkunden identifiziert sind, werden sie mit personalisierten Inhalten angesprochen. Das können maßgeschneiderte E-Mails, spezielle Angebote, individualisierte Werbematerialien und sogar persönliche Events sein. Im Maschinenbau können technische Einblicke, Fallstudien und Lösungsvorschläge speziell auf die Herausforderungen der Zielkunden zugeschnitten werden. Diese personalisierten Ansprachen stärken die Beziehung zu den Kunden und zeigen, dass das Unternehmen ihre individuellen Anforderungen versteht und ernst nimmt.

Datengetriebenes Marketing

Im modernen B2B-Marketing im Maschinenbau haben Daten eine transformative Rolle übernommen. Die Sammlung, Analyse und Auswertung von umfangreichen Kundendaten ermöglichen es Unternehmen, ihre Marketingstrategien auf eine neue Ebene der Effizienz und Effektivität zu heben.

Gezieltere Ansprache und personalisierte Kampagnen

Datengetriebenes Marketing ermöglicht eine fein abgestimmte Ansprache der Zielgruppe. Durch die Analyse von Verhaltensdaten, Präferenzen und Kaufhistorien können Unternehmen besser verstehen, welche Botschaften und Angebote für verschiedene Kundensegmente am relevantesten sind. Dies führt zu hochgradig personalisierten Kampagnen, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Kunden auf die Botschaften reagieren.

Automatisierungstools für höhere Effizienz

Moderne Marketing-Automatisierungstools spielen eine Schlüsselrolle im datengetriebenen Marketing. Durch den Einsatz von Tools wie CRM-Systemen und Marketing-Automatisierungssystemen können Unternehmen komplexe Abläufe automatisieren, von der Segmentierung der Zielgruppen bis zur Bereitstellung von Inhalten und Follow-up-Nachrichten. Dies erhöht die Effizienz des Marketingteams und ermöglicht es, auf größere Kundengruppen zuzugreifen, ohne die Personalressourcen zu überfordern.

Zeitnahe Reaktionen auf Kundenbedürfnisse

Datengetriebenes Marketing ermöglicht es Unternehmen, auf Kundenbedürfnisse in Echtzeit zu reagieren. Wenn ein Kunde bestimmte Aktionen auf der Website durchführt oder Interesse an bestimmten Produkten zeigt, kann das Marketingteam sofort reagieren, indem es relevante Inhalte oder Angebote bereitstellt. Diese Echtzeitreaktionen stärken die Kundenbindung, da sie zeigen, dass das Unternehmen die Bedürfnisse und Interessen der Kunden aufmerksam verfolgt.

Insgesamt eröffnet datengetriebenes Marketing im Maschinenbau eine Welt neuer Möglichkeiten. Durch die effektive Nutzung von Daten können Unternehmen ihre Marketingstrategien fein abstimmen, die Effizienz steigern und die Kundenzufriedenheit erhöhen. Diese datengesteuerte Herangehensweise ermöglicht es Unternehmen, agil und reaktionsschnell auf sich ändernde Marktbedingungen und Kundenanforderungen zu reagieren, was letztlich zu einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil führen kann.

Content Marketing und Thought Leadership

Content Marketing hat sich längst als erprobte und erfolgreiche Strategie etabliert, um Marken als kompetente Branchenexperten zu etablieren und das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Im Mittelpunkt dieser Strategie steht die Erstellung und Verbreitung hochwertiger und relevanter Inhalte, die nicht nur informieren, sondern auch zur Stärkung der Markenwahrnehmung und zur Bindung der Zielgruppe beitragen. Dies ist wahrscheinlich der schnellste Weg zu einer dauerhaften Kundenbindung.

Warum ist Contentmarketing so wichtig?

Bis zu 70 Prozent der Kaufentscheidung sind gefallen, bevor Kunden heute den Vertrieb kontaktieren. Und zwar auf Basis der Inhalte, die der Nutzer bei seiner Suche findet. Das bedeutet: Wer keinen Content liefert, wird auch nicht gefunden. Bekommt keine Anfragen und gewinnt keine zusätzlichen Kunden.

Aufbau von Thought Leadership durch Content

Durch den Austausch von technischem Wissen, Einsichten und Fachkompetenz können Maschinenbauunternehmen Thought Leadership aufbauen. Dies bedeutet, als führende Autorität in der Branche anerkannt zu werden. Indem sie aktuelle Trends, technische Entwicklungen und Best Practices in ihren Inhalten aufgreifen, demonstrieren Unternehmen ihr Fachwissen und ihre Fähigkeit, Probleme zu lösen. Dies stärkt nicht nur die Marke, sondern zieht auch Kunden an, die auf der Suche nach vertrauenswürdigen Experten sind.

Vertrauen schaffen durch Information

Hochwertige Inhalte im Maschinenbau-Marketing zielen darauf ab, wertvolle Informationen bereitzustellen, die den Kunden helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Das Teilen von technischem Wissen und Einblicken schafft Vertrauen, da es zeigt, dass das Unternehmen bereit ist, sein Fachwissen zu teilen, um Kunden zu unterstützen. Dies trägt dazu bei, eine tiefere Beziehung zu den Kunden aufzubauen, die in der Marke einen vertrauenswürdigen Partner sehen. In meinem Fall habe ich ein "Learning Center" eingerichtet, in dem Interessenten alle Informationen und Antworten auf ihre Fragen finden.

Denn wer keine Fragen mehr hat, ist bereit zu kaufen.

Steigerung der Markenbekanntheit durch informative Inhalte

Inhalte wie Whitepaper, Blogbeiträge, Webinare und Fallstudien dienen nicht nur der Information der Kunden, sondern auch der Steigerung der Markenbekanntheit. Durch die Bereitstellung relevanter und ansprechender Inhalte, die die Zielgruppe ansprechen, ziehen Unternehmen die Aufmerksamkeit auf sich und erhöhen ihre Sichtbarkeit in der Branche. Dies kann dazu führen, dass die Marke bei potenziellen Kunden ganz oben auf der Liste steht, wenn es um die Wahl eines zuverlässigen Lieferanten geht.

Insgesamt ermöglicht Content Marketing im Maschinenbau einen tieferen Einblick in das Wissen und die Kompetenz des Unternehmens. Es schafft Vertrauen, stärkt die Kundenbindung und erhöht die Markenbekanntheit. Unternehmen, die sich als vertrauenswürdige Quellen für wertvolle Informationen etablieren, sind besser in der Lage, langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen und ihre Position in der Branche zu festigen.

Social Proof und Kundenreferenzen

Im modernen B2B-Marketing im Maschinenbau spielen Kundenbewertungen und Erfolgsgeschichten als Social Proof eine entscheidende Rolle. Dieser Social Proof ist von großer Bedeutung, da er das Vertrauen potenzieller Kunden stärkt und die Glaubwürdigkeit der Marke unterstreicht. Kundenreferenzen und Testimonials bieten eine authentische Perspektive auf die Leistungsfähigkeit von Produkten und Dienstleistungen und haben einen erheblichen Einfluss auf den Entscheidungsprozess potenzieller Käufer.

Stärkung der Glaubwürdigkeit der Marke

Kundenrezensionen und Erfolgsgeschichten sind äußerst wirksam, um die Glaubwürdigkeit der Marke zu erhöhen. Wenn echte Kunden über ihre positiven Erfahrungen berichten, vermittelt dies potenziellen Kunden das Gefühl, dass das Unternehmen tatsächlich hält, was es verspricht. Positives Feedback von anderen Unternehmen der gleichen Branche bestätigt, dass die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens zuverlässig und qualitativ hochwertig sind.

Vertrauensaufbau bei potenziellen Kunden

Potenzielle Kunden verlassen sich oft auf die Meinungen und Erfahrungen anderer, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Kundenbewertungen und Erfolgsgeschichten dienen als Vertrauenssignal, da sie zeigen, dass andere Unternehmen bereits von den angebotenen Lösungen profitiert haben. Das Lesen positiver Erfahrungen anderer Unternehmen kann potenzielle Kunden dazu ermutigen, sich näher mit dem Unternehmen und seinen Produkten zu beschäftigen.

Erleichterung der Entscheidungsfindung

Referenzen und Erfolgsgeschichten bieten praktische Einblicke in die Anwendung von Produkten in realen Geschäftsumgebungen. Potenzielle Kunden können sehen, wie ähnliche Unternehmen von den Lösungen profitiert haben und wie diese Produkte ihre spezifischen Herausforderungen gelöst haben. Dies erleichtert den Entscheidungsprozess erheblich, da Kunden so realistische Erwartungen entwickeln und fundierte Entscheidungen treffen können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Einsatz von Social Proof im B2B-Marketing im Maschinenbau dazu beiträgt, die Glaubwürdigkeit der Marke zu stärken, Vertrauen bei potenziellen Kunden aufzubauen und den Entscheidungsprozess zu erleichtern. Kundenbewertungen und Erfolgsgeschichten sind leistungsstarke Instrumente, um die Wirksamkeit von Produkten und Dienstleistungen zu demonstrieren und gleichzeitig langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

Messbarkeit und ROI in B2B-Marketing

Die Fähigkeit, die Effektivität von B2B-Marketingaktivitäten zu messen, ist in der modernen Geschäftswelt von entscheidender Bedeutung. Klare Messgrößen und KPIs ermöglichen es Unternehmen im Maschinenbau, den Erfolg ihrer Marketingkampagnen zu bewerten, den Return on Investment (ROI) zu ermitteln und ihre Strategien kontinuierlich zu optimieren.

Bewertung der Effektivität von Kampagnen

Die Messbarkeit von B2B-Marketingaktivitäten ermöglicht es Unternehmen, den Erfolg ihrer Kampagnen zu bewerten und festzustellen, welche Ansätze die besten Ergebnisse erzielen. Durch die Analyse von Kennzahlen wie Website-Traffic, Konversionsraten, Social Media Engagement und E-Mail-Öffnungsraten können Unternehmen erkennen, welche Kanäle und Botschaften die größte Wirkung erzielen. Dies hilft, Budgets effizienter einzusetzen und sich auf die Strategien zu konzentrieren, die tatsächlich positive Ergebnisse liefern.

Verbindung zu Geschäftsergebnissen

Messbarkeit im B2B-Marketing ermöglicht es Unternehmen, eine Verbindung zwischen Marketingaktivitäten und Geschäftsergebnissen herzustellen. Wenn klar ist, wie Marketingaktivitäten die Lead-Generierung, den Umsatz und andere Geschäftsmetriken beeinflussen, wird der Wert des Marketings im gesamten Unternehmen sichtbarer. Diese Verbindung zwischen Marketing und Geschäftszielen unterstützt eine bessere strategische Ausrichtung und Ressourcenallokation.

Kontinuierliche Anpassung und ROI-Optimierung

Die Messbarkeit von B2B-Marketingaktivitäten ermöglicht es Unternehmen, ihre Strategien kontinuierlich anzupassen und zu optimieren. Durch die Analyse von Daten können Unternehmen erkennen, welche Ansätze nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen und welche optimiert werden können. Dies trägt zur Maximierung des ROI bei, da Unternehmen ihre Ressourcen auf die Aktivitäten konzentrieren können, die den größten Einfluss auf den Geschäftserfolg haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Messbarkeit und Bewertung von B2B-Marketingaktivitäten im Maschinenbau dazu beiträgt, den Erfolg von Kampagnen zu bewerten, den Zusammenhang mit Geschäftsergebnissen herzustellen und den ROI zu optimieren. Die Analyse von Daten ermöglicht es Unternehmen, ihre Marketingstrategien kontinuierlich anzupassen, um auf sich verändernde Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse zu reagieren. Ein datengestützter Ansatz hilft Unternehmen, ihre Ressourcen effizient einzusetzen und langfristig erfolgreich zu sein.

Personalisierung und Customer Journey

Im modernen B2B-Marketing des Maschinenbaus spielt die Personalisierung von Kampagnen eine zentrale Rolle, um Kunden effektiv anzusprechen. Unternehmen nutzen dabei Technologien zur Automatisierung und ein tiefes Verständnis der Customer Journey, um relevante und maßgeschneiderte Botschaften an ihre Zielgruppen zu senden.

Personalisierte B2B-Marketingkampagnen sind gezielter und relevanter, da sie auf den gesammelten und analysierten Daten zu den Bedürfnissen, Herausforderungen und Kaufentscheidungskriterien der verschiedenen Kundensegmente basieren. Dies führt zu einer höheren Aufmerksamkeit und Interaktion der Kunden mit dem Unternehmen.

Die Personalisierung erfordert ein Verständnis der Customer Journey und die Segmentierung der Zielgruppen, um die verschiedenen Kundengruppen mit spezifischen Botschaften ansprechen zu können, die auf ihren jeweiligen Punkt in der Customer Journey abgestimmt sind.

Technologie und Automatisierung spielen eine entscheidende Rolle bei der Personalisierung von B2B-Marketingkampagnen. Sie ermöglichen es, personalisierte Inhalte zum richtigen Zeitpunkt und ohne manuelle Intervention zu liefern, was besonders in komplexen B2B-Verkaufszyklen wertvoll ist.

Zusammenfassend trägt die Personalisierung im B2B-Marketing des Maschinenbaus dazu bei, die Relevanz für Kunden zu erhöhen und die Interaktion mit der Marke zu fördern, was letztendlich zum Aufbau stärkerer Kundenbeziehungen und zur Steigerung des Geschäftserfolgs beiträgt.

B2B Marketing - Herausforderungen im modernen B2B Marketing

Der moderne B2B-Marketing-Ansatz im Maschinenbau birgt Chancen, aber auch Herausforderungen, die innovative Lösungen und eine enge Zusammenarbeit zwischen Marketing- und Vertriebsteams erfordern.

Eine der Herausforderungen ist die Kommunikation komplexer Produkte und Lösungen. Es ist essenziell, klare, verständliche Botschaften zu vermitteln, unterstützt durch Visualisierungen, Infografiken und Videos.

Langwierige Verkaufszyklen und komplexe Entscheidungsprozesse erfordern Geduld und nachhaltige Marketingstrategien, die Kunden mit relevanten Informationen in jeder Phase der Customer Journey unterstützen.

Hinzu kommt der intensive Wettbewerbsdruck. Unternehmen müssen innovative Wege finden, um sich durch neue Technologien, einzigartige Inhalte oder hervorstechende Alleinstellungsmerkmale von der Konkurrenz abzuheben.

Die Überwindung dieser Herausforderungen durch enge Zusammenarbeit, klare Strategieabstimmung und kontinuierliche Anpassung ist entscheidend für den Erfolg im Wettbewerb und den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen.

Ausblick auf zukünftige Entwicklungen

Die Zukunft des B2B-Marketings im Maschinenbau wird geprägt von technologischer Innovation und Anpassung an sich wandelnde Kundenbedürfnisse. Künstliche Intelligenz, Automatisierung, das Internet der Dinge und Industrie 4.0 sind die treibenden Kräfte dieses Wandels.

Integration von Künstlicher Intelligenz und Automatisierung

Die Integration von KI und Automatisierung steigert die Effizienz im B2B-Marketing des Maschinenbaus. KI-gesteuerte Analysen liefern tiefe Einblicke ins Kundenverhalten und optimieren Kampagnen. Automatisierungstools erstellen personalisierte Inhalte, liefern Marketingbotschaften und verfolgen Kundeninteraktionen, was die Ressourcennutzung verbessert und ein tieferes Verständnis der Kundenbedürfnisse ermöglicht.

Das Internet der Dinge (IoT) und Industrie 4.0

Der Aufstieg des IoT und Industrie 4.0 bietet neue Chancen für das B2B-Marketing im Maschinenbau. Vernetzte Geräte ermöglichen das Sammeln und Analysieren von Echtzeitdaten, was eine präzisere Anpassung von Marketingbotschaften und die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen basierend auf individuellen Kundenbedürfnissen ermöglicht.

Anpassung an veränderte Kundenbedürfnisse

Die Zukunft des B2B-Marketings im Maschinenbau verlangt kontinuierliche Anpassung an die wechselnden Kundenbedürfnisse, sei es durch neue Inhaltsformate, angepasste Kommunikationskanäle oder personalisierte Erlebnisse.

Technologien wie KI, Automatisierung und IoT werden dabei eine zentrale Rolle spielen. Unternehmen, die bereit sind, in diese Technologien zu investieren und sich stetig anzupassen, werden wettbewerbsfähiger und erfolgreicher sein. Die proaktive Erkennung und Reaktion auf sich entwickelnde Trends wird entscheidend sein, um in dieser dynamischen Landschaft zu bestehen.

Fazit - was nehmen wir mit?

Erfolgreiches B2B Marketing im Maschinenbau macht sichtbar, zieht Kunden an, verkürzt den Verkaufszyklus und erleichtert dem Vertrieb die Arbeit.

TCI Logo
Rene Jung
Günter Heini hat für uns Whitepapers geschrieben, die wir als Leadmagneten einsetzen. Unser Nutzen ist: Erstens versteht er als Maschinenbau-Ingenieur technische Themen und er kann klar und verständlich darüber schreiben. Zweitens versteht er es meisterhaft auch über komplexe Themen verständlich zu schreiben. Außerdem kann er sich aufgrund seiner Vertriebserfahrung gut in unsere Kunden hineindenken.
Rene Jung
René Jung, Leitung Marketing TCI GmbH
https://www.tci.de/
Kachelmann
Andrea von Wartenberg
Herr Heini ist ein Profi im technischen Vertrieb. Das merkt man ganz besonders seinem Content an. Der ist nämlich klar, fokussiert und sehr flüssig zu lesen. Seine Whitepaper und seine Fachtexte sprechen die Sprache unserer Kunden - und sind trotzdem sehr verständlich geschrieben. Wenn es um Businesskommunikation im technischen Umfeld geht, würde ich ihn empfehlen.
Andrea von Wartenberg
Andrea von Wartenberg, CEO Kachelmann Getriebe
https://kachelmann.de/de/
VESCON
Anne Strässer 1
Herr Heini hat für uns eine Case Study über den erfolgreichen Umbau einer Fahrzeugendmontage geschrieben. Als Maschinenbau-Ingenieur konnte er sich schnell in das Thema einarbeiten und uns eine aussagefähige Case Study liefern, die unsere Botschaften auf den Punkt bringt. Er weiß, was die Zielgruppe versteht und lesen will - daher: Für die Kombination von Text und Technik, gerne wieder!
Anne Strässer 1
Anne Strässer, Marketing & Communications Manager, VESCON Gruppe und SCIO Automation
https://www.vescon.com/

Günter W. Heini

Lass uns darüber reden, wie wir dich für deine Zielgruppe sichtbarer machen. Damit du mehr Anfragen erhältst und mehr Umsatz generierst.

Vertriebs- und Marketingcoach, Maschinenbau-Ingenieur, Storyteller, Autor, Copywriter

Günter Heini

Das dürfte dich auch interessieren

Gutes Marketing braucht packende Storys und systematisches CONTENT MARKETING. Sonst gibt es keine neuen Kunden. Als Sparringspartner unterstütze ich euch solange, bis ihr selbst in der Lage seid alle Kundenfragen durch relevanten CONTENT zu beantworten. Denn wer keine Fragen mehr hast, kauft.

5 Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation komplexer Produkte:

  1. Nicht auf Komplexität, sondern auf Vorteile, Nutzen und Mehrwert fokussieren. Ergebnis zeigen.
  2. Unterschiedliche Formate nutzen wie Videos, Infografiken, Artikel, Posts und Webinare.
  3. Storytelling nutzen. So können Interessenten sich Zahlen, Daten und Fakten leichter merken.
  4. Präzise und klar kommunizieren. Nicht in Details verlieren, sondern auf Kernbotschaft fokussieren.
  5. Erfolgsentscheidend ist eine klare Positionierung, die sich vom Wettbewerb abgrenzt.
Wie Sie mit einfachem Storytelling mehr Kunden gewinnen chevron_right

Content Marketing ist eine Marketing-Form mit diesem Ziel: Durch Inhalte, die im Web und Offline veröffentlicht werden, Aufmerksamkeit und Reichweite für Produkte und Marken bei der gewünschten Zielgruppe zu steigern. Denn wer maximal sichtbar ist, erhält mehr Anfragen, mehr Aufträge und macht mehr Umsatz.

Außerdem zieht Content Kunden an, verkürzt den Kaufzyklus und positioniert dich am Markt.

Content Marketing hat dieses Ziel: Die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden durch relevante Inhalte mit maximalem Mehrwert zu bekommen.

Content Marketing beantwortet alle Fragen, die Kunden und Interessenten je hatten. Und wer keine Fragen mehr hat, ist bereit zum Kaufen, stimmt´s?

  1. Texte und text-basierte Inhalte.
  2. Webinare
  3. Podcasts und Audio-Dateien
  4. Infografiken
  5. Slideshows
  6. Blogartikel
  7. Fachartikel
  8. Pressemitteilungen
  9. Whitepaper
  10. Postings auf Social Media
  1. Die Entwicklung von Buyer Persona und Buyer Journey
  2. Die richtige Positionierung
  3. Ein Content Audit zu Beginn
  4. Die Verteilung des Contents
  5. Die passenden SEO Strategie
  6. Eine Keyword Recherche
  7. Strategien für einzelne Kanäle wie Linkedin, twitter, etc.

Eine Content Strategie ist die Basis für erfolgreiches Content Marketing. Es geht darum die richtigen Inhalte zu produzieren und zu teilen. Richtige Inhalte sind alle Fragen, die Kunden und Interessenten jemals hatten. Das ist die perfekte Basis für perfekten Content. Denn wer keine Fragen mehr hat, ist bereit zum Kauf.

Weil Content-Marketing hilft die Unternehmensziele zu erreichen. Denn gute Inhalte wirken sich positiv auf das Image aus, schaffen Vertrauen, binden Kunden und werden häufiger in Social Media geteilt. Sie sorgen außerdem für ein besseres Ranking in Suchmaschinen. Dadurch werden mehr Leads gewonnen. Was wiederum dem Vertrieb hilft sie zu Kunden zu qualifizieren.

Die Ergebnisse von Content Marketing sind langfristig angelegt und es kann einige Zeit dauern, bis du signifikante Ergebnisse siehst. Es erfordert Geduld und Ausdauer, um eine solide Markenpräsenz aufzubauen und Vertrauen bei der Zielgruppe zu gewinnen. In der Regel kannst du innerhalb von sechs bis zwölf Monaten erste positive Auswirkungen feststellen.

Content Marketing kann verschiedene Formen annehmen, abhängig von der Zielgruppe und der Branche. Hier sind einige beliebte Formate:

  1. Blogbeiträge und Artikel
  2. Videos und Vlogs
  3. Infografiken und Bildmaterial
  4. E-Books und Leitfäden
  5. Podcasts und Audioinhalte

Es ist wichtig, regelmäßig frische Inhalte zu erstellen, um Ihre Zielgruppe zu engagieren und Ihre Marke präsent zu halten. Die Häufigkeit hängt von Ihren Ressourcen und Zielen ab. Ein guter Ausgangspunkt ist in der Regel ein oder zwei qualitativ hochwertige Inhalte pro Woche.

▶ Bessere Platzierung in Suchmaschinen

▶ Mehr organischer Traffic

▶ Erhöhte Markenbekanntheit

▶ Bessere Conversions

▶ Erhöhtes Engagement

▶ Verkürzter Verkaufszyklus

▶ Geringere Gesamtkosten (und höherer ROI)

▶ Etablierung einer Vordenkerrolle

▶ Deine Marke wird menschlicher, authentischer

▶ Mehr Vertrauen bei deiner Zielgruppe

Die Ergebnisse von Content Marketing sind langfristig angelegt und es kann einige Zeit dauern, bis du signifikante Ergebnisse siehst. Es erfordert Geduld und Ausdauer, um eine solide Markenpräsenz aufzubauen und Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe zu gewinnen. In der Regel kannst du innerhalb von sechs bis zwölf Monaten erste positive Auswirkungen feststellen.